Was sagt die Politik? – Ansichten von Politiker*innen

Wir führen Gespräche mit Politiker*innen zu unserer Zielsetzung der Klimaneutralität für Osnabrück bis 2030.Was wurde bisher gesagt? Auf dieser Seite sammeln wir Statements unserer Gesprächspartner*innen. Hierbei handelt es sich aktuell noch um allgemeine  Aussagen, die keine Umsetzungsmaßnahmen enthalten. Wir bleiben dran und schauen, ob den Worten Taten folgen und Osnabrück auf die Zielgerade kommt. Sie auch? Dann bleiben Sie neugierig und fragen auch selbst mal nach. HIER finden Sie die Wege zu unseren Politiker*innen.

Frau Susanne Hambürger dos Reis

(SPD – Fraktionsvorsitzende der SPD-Ratsfraktion der Stadt Osnabrück)

„Osnabrück kann deutlich mehr ambitionierte Maßnahmen zum Klimaschutz umsetzen. Um das globale 1,5°C Ziel zu erreichen, wird es nötig sein, lokal unseren CO2 Ausstoß um jährlich ca. 7% zu reduzieren, mit dem Ziel, die Klimaneutralität Osnabrücks spätestens 2035 zu erreichen! Dabei sehen wir den lokalen Klimaschutz auch als Motor für unsere Wirtschaftsbetriebe und das Handwerk vor Ort.“

Frau Katharina Pötter

(CDU – Oberbürgermeisterkandidatin)

“Ich setze mich dafür ein, dass Osnabrück bis 2030 klimaneutral wird. Wir müssen die Menschen mitnehmen. Es ist nur gemeinsam zu schaffen.“

Annette Niermann

(Bündnis 90/Die Grünen – Oberbürgermeisterkandidatin)

„Ich will alles daran setzen, dass wir gemeinsam Osnabrück klimaneutral und fit für die Folgen der Klimakrise machen. Dafür ist die Kooperation mit dem Landkreis Osnabrück wichtig. Und dafür braucht es klare Prioritäten: Wir reduzieren den Autoverkehr, sorgen für mehr Grün auf den Dächern, an Fassaden und in der Stadt, starten eine Photovoltaikoffensive, gründen eine regionale Klimaschutzagentur und schützen unsere Grünen Finger.“

Nachgefragt …

Wahlhearings Nähere Informationen

Termine

24.08.2021, 17:00 Uhr: Wahlhearing zur Bundestagswahl (Wahlkreis OS-Stadt)

30.08.2021, 18:30 Uhr: Wahlhearing zur Kommunalwahl Stadt Osnabrück

01.09.2021, 20:00 Uhr: Wahlhearing zur Bundestagswahl (Wahlkreis OS-Land)

Bürger*innensprechstunden und andere Kontaktmöglichkeiten

CDU: 

  • Katharina Pötter (Oberbürgermeisterkandidatin): Webseite mit öffentlichen Terminen und Kontaktangebot

Grüne: 

  • Annette Niermann (Oberbürgermeisterkandidatin): Webseite mit öffentlichen Terminen und Kontakangebot
  • Volker Bajus (Stadtrat, Landtagsabgeordner): Kontaktangebot per Kontaktformular

SPD:

  • Frank Henning (Oberbürgermeisterkandidat, Stadtratsmitglied, Abgeordneter im Landtag): Kontaktangebot per E-Mail und Telefon
  • Manuel Gava (Kandidat für den Bundestag): Kontaktangebot per Kontaktformular
  • Susanne Hambürger dos Reis (Fraktionsvorsitzende des Stadtrates): Kontaktangebot per E-Mail und Telefon

Ansichten von Unterstützenden

Bei unserem Vorhaben werden wir von vielen Initiativen, Unternehmen und Personen unterstützt.

Die Klimakrise ist die größte Gesundheitsgefahr im 21. Jahrhundert. Deshalb unterstütze ich mit meiner Stiftung Gesunde Erde – Gesunde Menschen sehr gerne bundesweite und lokale Projekte, damit Städte lebensfreundlich und enkeltauglich werden. Es gibt viel zu tun. Jede Wette!“
Eckart von Hirschhausen, deutscher Fernsehmoderator, Arzt, Kabarettist, Comedian, Klimaschutzaktivist und Schriftsteller

„Gegen die Erderwärmung schleunigst aktiv zu werden ist ein dringendes Gebot der Stunde. Auch die Stadt Osnabrück muss hier schnell und konsequent handeln. Dies muss aber verbunden sein und im Einklang stehen mit umfangreichen Maßnahmen zum Schutz und zur Wiedergewinnung der biologischen Vielfalt, denn der rasante Schwund der Biodiversität ist ein mindestens ebenso großes Problem wie die Erderwärmung!“
em. Prof. Dr. Herbert Zucchi (Zoologie/Tierökologie)

„Auf einem Planeten mit begrenztem Ausmaß und begrenzten Ressourcen kann es kein unbegrenztes Wachstum geben. Die Verbrennung fossiler Brennstoffe, aber auch Intensivlandwirtschaft und zunehmender Flächenverbrauch fördern den Klimawandel mit seinen negativen Auswirkungen und schädigen die Biodiversität. Maßnahmen, um dem entgegenzuwirken sind dringend notwendig – sowohl international und national als auch lokal in Osnabrück!“
Prof. Dr. Kathrin Kiehl (Vegetationsökologie und Botanik) – Hochschule Osnabrück

„Dass uns das Klima entgleitet, ja entgleist, können wir selbst schon bei uns und weltweit merken: 3 historisch trockene Jahre hintereinander, der Wald stirbt, in manchen Gegenden wird das Trinkwasser knapp. Die Gletscher ziehen sich rapide zurück, Skifahren wird zum Kunstschnee-Event. Neue Pflanzen, Tiere und Krankheiten wandern ein – auch ohne COVID 19 – und der Meeresspiegel steigt um 3 cm pro Jahrzehnt. In südlichen Ländern konkurrieren die Menschen um die Ressourcen oder schicken ihre Kinder übers Mittelmeer – mit der letzten Hoffnung auf etwas Glück.
Dass Deutschland klimaneutral werden muss, steht außer Zweifel. Wie sehr die Zeit drängt, wollen aber noch nicht alle wahrhaben. Die Energiewende, die wir jetzt in sehr kurzer Zeit anpacken müssen, an jedem Ort, in jeder Stadt, ist eine Jahrhundertaufgabe, vergleichbar vielleicht mit der Mondlandung vor 50 Jahren. Die gute Nachricht dabei: Geld ist genug da, und wenn wir Deutschland und Osnabrück klimaneutral machen, wird uns die Arbeit dabei bestimmt nicht ausgehen.
Prof. Dr. Klaus Kuhnke, Solarenergieverein Osnabrück e.V.

„Weil es keinen einzigen Grund gibt, dagegen zu sein“
Kalla Wefel, deutscher Kabarettist, Autor und Musiker

Unterstützende Initiativen und Vereine

Unterstützende aus der Wirtschaft

Sammelstelle für Unterschriftenlisten
Sammelstelle für Unterschriftenlisten
Sammelstelle für Unterschriftenlisten
Sammelstelle für Unterschriftenlisten
Sammelstelle für Unterschriftenlisten
Sammelstelle für Unterschriftenlisten

„Zukunftstauglich unternehmerisch handeln heißt:
Jetzt in Klima- und Artenschutz investieren!“

Bernhard Reiter, Geschäftsführer der Intevation GmbH

Intevation GmbH

Unterstützende aus der Wissenschaft

Dr. Oliver Vornberger
pensionierter Professor für Informatik
Prof. Dr. Johannes Hirata
Professur für Volkswirtschaftslehre
Hochschule Osnabrück
Dr. Dietrich Notbohm
ehem. Professor für Mathematik

Unterstützende aus dem Bereich Kultur

Sybille Hermanns
Freischaffende Künstlerin

Unterstützende aus dem Bereich Bildung